Web-Banner-Kopf-3

Kampfschmuser

Sie haben einen Welpen gem. § 10 des Landeshundegesetzes: Alano, American Bulldog, Bullmastiff, Mastiff, Mastin Espanol, Mastino Napoletano, Fila Brasileiro, Dogo Argentino, Rottweiler oder Tosa Inu übernommen?

Sie haben einen erwachsenen Hund der o.a. Rassen oder einen Mix mit einem dieser Rassen aus einem Tierschutzverein übernommen?

Sie haben einen Hund gem. §3 des Landeshundegesetzes: Pittbull Terrier, American Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier und Bullterrier bzw. einen Mix aus den o.g. Rassen aus einem Tierschutzverein übernommen?

Sie möchten mit Ihrem Hund eine Hundeschule besuchen?

Sie möchten sich und Ihren Hund auf den Verhaltenstest vorbereiten, um die Maulkorb- und Leinenbefreiung zu erhalten?

 

Dann sind Sie hier genau richtig.

In meiner Hundeschule sind auch Hunde der oben aufgeführten Rassen willkommen.

Wenn Sie Ihren Hund als Welpe übernehmen bzw. übernommen haben, können Sie an der Welpengruppe und der anschließenden Halbstarken-Gruppe teilnehmen. Hier lernen Sie gleich von Anfang an, wie Sie sich Ihrem Hund gegenüber richtig verhalten.

Im Anschluss an die Halbstarken-Gruppe und auch für Quereinsteiger, bzw. wenn Sie einem erwachsenen Hund ein neues Zuhause gegeben haben, biete ich die Kampfschmuser-Gruppe an.

In der Kampfschmuser-Gruppe stehen selbstverständlich alle Grundkommandos auf dem Programm. Daneben lernen Sie, wie Sie mit Ihrem Hund kommunizieren und Ihr Hund lernt, sich auch unter Ablenkung der anderen Hundeteilnehmer auf Sie zu konzentrieren. Dabei wende ich überwiegend die Methode „Lernen durch positive Bestärkung“ an, da erwiesenermaßen ein Lebewesen nur optimal unter stressfreien Bedingungen lernt. Sollte jedoch auch einmal ein Strafreiz notwendig sein, erkläre ich Ihnen, wie Sie diesen für Ihren Hund unmißverständlich und artgerecht anwenden.
Neben den Grundkommandos liegt der Schwerpunkt auf der Gewöhnung an alle notwendigen Umweltreize. Sie lernen, wie Sie Ihren Hund korrekt in der Umwelt führen, so dass von Ihrem Hund keine Gefahr ausgeht bzw. Ihr Hund sich in allen Situationen neutral verhält.
Ziel der Kampfschmuser-Gruppe ist neben der Prüfungsreife zum Verhaltenstest, dass Sie zu Ihrem Hund eine Beziehung aufbauen in der Ihr Hund Ihnen als Führungsperson vollständig vertraut und keine eigenen Entscheidungen trifft bzw. aus „seiner“ Sicht „treffen muss“.

Selbstverständlich steht es Ihnen frei, nach erfolgreicher Prüfung durch die Ordnungsbehörde, an einem weiterführenden Kurs
(z.B. dem Basis- oder Aufbau-Kurs) teilzunehmen.

Voraussetzungen für die Teilnahme:

Gesundheitliche Voraussetzungen:

  • Gültige Impfung (Tollwut und 5-fach)
  • Wurmkurbestätigung des Tierarztes oder Kotprobenbescheinigung nicht älter als 3 Monate
  • Bei Anzeichen einer ansteckenden Krankheit (Durchfall, Zwingerhusten o.ä,) ist aufgrund der Ansteckungsgefahr keine Teilnahme möglich (als verantwortungsbewusster Hundehalter lassen Sie Ihren Hund selbstverständlich erst einmal auskurieren)

Weitere Voraussetzungen:

  • Abschluss einer Hundehalter-Haftpflichtversicherung (Versicherungsschein bitte vorlegen)
  • Anmeldung des Hundes bei der Ordnungsbehörde gem. LHG
  • Nach deutschem Recht ist es verboten, Körperteile von Hunden ohne Grund operativ zu entfernen (z.B. Kupieren von Rute, Ohren etc.): Bei Hunden mit diesen Merkmalen ist eine Bescheinigung des ausländischen Züchters oder eine Bescheinigung der Übernahme von einer Tierschutzorganisation vorzulegen.
  • Kosten / Anmeldeformulare:
  • Die Anzahl der Teilnahmen Kampfschmuser-Gruppe bis zur Prüfungsreife ist individuell sehr verschieden und kann daher nicht pauschal festgelegt werden.
    Die Gruppe umfasst max. 3 Gespanne pro Trainer und findet einmal pro Woche statt. Die 5er Karte ist für 65€ und die 10er Karte für 125€ zu haben.

    Interessiert? Dann nehmen Sie bitte telefonisch / per Mail Kontakt mit mir auf.

    Download Anmeldeformular: 48